Verkehrseinschränkungen zur 2. Etappe der Thüringen-Rundfahrt der Frauen am 16. Juli

04.07.2016 11:35

Am 16. Juli wird die Thüringen-Rundfahrt der Frauen erneut in Erfurt zu Gast sein. Mit der Durchführung dieser sportlichen Großveranstaltung sind wiederum Einschränkungen in den Verkehrsraum verbunden, die allerdings nur den südlichen Teil der Stadt betreffen.

Sperrungen im Zuge des Radrennens

Für das Radrennen werden folgende Straßen von 10 Uhr bis voraussichtlich 20 Uhr gesperrt sein:

  • Werner-Seelenbinder-Straße
  • Arndtstraße 
  • Arnstädter Hohle                                                   
  • Arnstädter Straße zwischen Martin-Andersen-Nexö-Straße und Werner-Seelenbinder-Straße          

Hinzu kommen Haltverbote in der gesamten Werner-Seelenbinder-Straße, in der Tannenstraße sowie auf dem Parkplatz Thüringenhalle, sie werden für den Veranstaltungstag von 8 bis 20 Uhr angeordnet. Darüber hinaus wird es in folgenden Ortsteilen bzw. Straßen zu kurzzeitigen Sperrungen kommen:

  • ca. 15:15 Uhr – Egstedt
  • ca. 17:20 Uhr – Rhoda
  • ca. 17:25 – 18:00 Uhr – Am Herrenberg, Blücherstraße, Kranichfelder Straße, Käthe-Kollwitz-Straße, Haarbergstraße, Am Urbicher Kreuz

Damit ist im letztgenannten Zeitraum auch die Erreichbarkeit der Anschlussstelle Erfurt-Ost eingeschränkt, ortskundigen Fahrzeugführern wird empfohlen, über die B7 in Richtung Weimar zur Anschlussstelle Erfurt-Vieselbach auszuweichen.

Auf Grund der Sperrung der Arnstädter Straße zwischen Martin-Andersen-Nexö-Straße und Werner-Seelenbinder-Straße bleibt die dort befindliche öffentliche Grünabfallannahmestelle Erfurt-Süd an diesem Tag geschlossen.

Auf die Beachtung der Verkehrszeichen, insbesondere die Sperr- und Haltverbotsbeschilderung, wird hiermit ausdrücklich hingewiesen. Ebenso wird um Beachtung der Hinweise der EVAG, der Polizei, der Ordner sowie der Verkehrsdurchsagen gebeten. Kraftfahrer sollten den Bereich möglichst weiträumig umfahren.